Wandaufbau

Individueller Wandaufbau für Ihr Fertighaus

 

Die eigenen vier Wände als Energiesparquelle: Die Dämmung Ihrer Fertighaus-Wände  entscheidet, welchen Energiestandard Ihr Haus erreicht. Der Wandaufbau spielt bei jedem Fertighaus also eine entscheidende Rolle. Egal, für welchen Wandaufbau Sie sich bei Ihrem Holzhaus letztendlich entscheiden, auf einen Punkt können Sie sich bei uns verlassen, jeder Wandaufbau bei unseren Fertighäusern weisen einen U-Wert von 0,10 W/m²K auf. Für Ihre individuellen Bedürfnisse können Sie zwischen verschiedenen Wandaufbauten wählen – informieren Sie sich in unserer Übersicht: 

 

Wandaufbau PLUS

Höchstgedämmte Fertighauswand mit bester Wärmedämmung / U-Wert: 0.099 W/m2K

 

Innenseite

12,5 mm Gipskartonplatte 

Dampfbremse

12 mm Holzwerkstoffplatte

Kern

160 mm Fachwerkkonstruktion – gefüllt mit Mineralfaserdämmplatten

12 mm Holzwerkstoffplatte

Außenseite

160 mm Spezial-Hartschaumplatte, schwer entflammbar

Unterputz mit Glasfasergewebe

Silikonputz

 

Wandaufbau AKTIV

Atmungsaktive Fertighaus-Wand für das perfekte Raumklima / U-Wert: 0,126 W/m2K

 

Innenseite

12,5 mm Gipskartonplatte 

Dampfbremse

12 mm Holzwerkstoffplatte

Kern

160 mm Fachwerkkonstruktion – gefüllt mit Mineralfaserdämmplatten

12 mm Holzwerkstoffplatte

Außenseite

100 mm mineralische Steinwolldämmplatte, nicht brennbar

Unterputz mit Glasfasergewebe

diffusionsoffener Mineralputz

 

Wandaufbau ÖKO

Die Wärmedämmung Öko setzt gänzlich auf ökologische Materialien. Das garantiert bestes, ökologisches Wohngefühl / U-Wert: 0,1410 W/m2K

 

Innenseite

12,5 mm Gipskartonplatte 

Dampfbremse

12 mm Holzwerkstoffplatte

Kern

160 mm Fachwerkkonstruktion – gefüllt mit Mineralfaserdämmplatten

12 mm Holzwerkstoffplatte

Außenseite

100 mm mineralische Steinwolldämmplatte, nicht brennbar

Unterputz mit Glasfasergewebe

diffusionsoffener Mineralputz

 

 

 

 

Die wichtigsten Begriffe für Sie erklärt:

U-Wert

Der U-Wert ist im Bereich energieeffizientes Bauen eine wichtige Messgröße: Er misst die Wärmedämmung einer Fertighauswand: je geringer die Zahl, desto besser die Qualität der Dämmung. Er beschreibt den Wärmestrom (Wärmeenergie pro Zeit) je Fläche der Wand und je Kelvin Temperaturunterschied von Innen- und Außenluft. Seine Einheit ist daher Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/m²K). Der erreichte Dämmwert hängt zum Großteil von der Dicke und der Wärmeleitfähigkeit der verwendeten Baumaterialen ab.

 

Diffusionsoffener Mineralputz

Ein diffusionsoffener Mineralputz lässt mehr Feuchtigkeit entweichen und sorgt für ein noch angenehmeres Raumklima.

 

OSB-platte OSB 3
Die von uns für den Wandaufbau verwendeten Platten sind OSB-Platten. Die Abkürzung steht für Oriented Strand Board, d.h. im Gegensatz zu Spannplatten besitzen die Fasern bei OSB-Platten eine gerichtete Struktur. Die Festigkeit ist dadurch doppelt bis dreifach so hoch wie bei einer normalen Spanplatte.

 

Energieeffizient Bauen

Egal welche Art von Haus Sie bauen möchten, Sie sollten stets daran denken, dass die Dämmung Ihres Fertighauses darüber entscheidet, welchem Energiestandard Ihr Holzhaus entspricht. Abhängig vom erreichten Energiestandard der Fertighäuser fördert die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über Kredite und attraktive Tilgungen den Bau eines sogenannten KfW-Effizienzhauses. Die Investition in ein Effizienzhaus lohnt sich somit doppelt: Sie können Heizkosten sparen und profitieren von der staatlichen Förderung für Ihr Haus.

Wenn Ihnen nachhaltiges Bauen am Herzen liegt, bauen wir Ihr Fertighaus auch als Energieplushaus – das mehr Energie erzeugt, als seine Bewohner verbrauchen. Erreicht wird dieser Häuser-Standard über eine besonders hochwertige Dämmung und die Installation von Photovoltaik-Analgen und Luft-Wasser-Wärmepumpen. Auch dazu beraten wir Sie gerne!